Recipe: Bandnudeln mit Zuccinitalern und Pistazienpesto

Freitag, 13. Juni 2014

Essen. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Aber das wissen die Meisten hier ja jetzt schon :D
Da ich jetzt länger wieder kein Rezept gepostet habe, hole ich das hiermit jetzt nach ;)
Eine meiner liebsten Rezept-Inspirationsquellen ist das foodboard.
Von dort stammt auch das heutige Rezept.

Bandnudeln mit Zuccinitalern und Pistazienpesto.




Ihr benötigt für 4 Personen
125 g Parmesan (Stück), 1 kleines Bund glatte Petersilie, 5 Stiele Minze, 2 Knoblauchzehen, 1 Bio-Zitrone, 50 g Pistazienkerne, 7 EL gutes Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 Zucchini, 2 Eier, 2–3 EL Mehl, 80 g Semmelbrösel, 400 g Bandnudeln, 2 EL Butterschmalz

Für die unglaublich leckere Pesto reibt ihr den Parmesan, zupft die Blätter von der Petersilie und der Minze ab und hackt die Knoblauchzehen grob. Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben. Anschließend eine halbe Zitrone auspressen. Ca. 50g des Parmesans mit den anderen Zutaten in ein hohes Gefäß gegeben und mit Pistazienkernen und dem Olivenöl pürieren. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich sag's euch: Diese Pesto ist wunderbar!!!!
Die Zuccini abwaschen und in dünne Scheiben schneiden.
Jetzt mischt ihr das Mehl auf einem Teller mit Salz und Pfeffer, verquirl die Eier in einem weiteren Teller und bereitet auch die Semmelbrösel auf einem Teller vor, damit ihr die Zuccinischeiben panieren könnt. Ganz einfach: Erst Mehl, dann Ei und zum Schluss in die Semmelbrösel.
Stellt parallel dazu schonmal das Nudelwasser auf :)
Die panierten Zuccinitaler werden jetzt in Butterschmalz goldgelb angebraten und tropfen anschließend kurz auf einem Küchenpapier ab. Sobald die Nudeln fertig sind, wird das Nudelwasser abgegossen und die Nudeln mit der Pesto verührt.
Jetzt nur noch anrichten und fertig!


Ein super leckeres, vegetarisches Sommergericht :-)

Ihr solltet es auf jeden Fall mal ausprobieren ;)

Liebe Grüße und guten Appetit!

PS: Ich danke euch für eure lieben Kommentare! Ich bin zur Zeit etwas unpersönlich, ich weiß..... Ich verbringe die Zeit einfach so gerne draußen. Das geht bestimmt jedem von euch so! Habt Nachsehen mit mir! ^.^
____
EN:
Food. One of my favorite pastimes. But most people here already know now :D 
Since I didn't post any recipe for a longer time, I do it today ;)
One of my favorite recipe sources of inspiration is the food board
From there comes also the current recipe. 

Tagliatelle with zucchini slices and pistachio pesto.


You will need for 4 people
125 g Parmesan, 1 small bunch of parsley, 5 stalks of mint, 2 cloves of garlic, 1 organic lemon, 50 g pistachios, 7 tablespoons good olive oil, salt, pepper, 1 zucchini, 2 eggs, 2-3 tablespoons of flour, 80 g breadcrumbs 400 g noodles, 2 tbsp ghee

For the incredibly delicious pesto you rubb the Parmesan, pluck off the leaves from the parsley and mint and chop the garlic coarsely. Wash the lemon and rub peel. Then squeeze half a lemon. Mix 50g of parmesan with the other ingredients in a tall container and blend with pistachio nuts and olive oil. Then season with salt and pepper. I'm telling you, this pesto is wonderful!!
Wash the zucchini and cut into thin slices.
Now you mix the flour on a plate with salt and pepper, whisk the eggs in another dish and also prepare the bread crumbs on a plate, so you can bread the Zuccini slices. Very simple: first flour, then egg and finally in the breadcrumbs .
Prepare the pasta water parallel.
The breaded Zuccini slices are now seared golden brown in butter and then drop off briefly on a paper towel. Once the noodles are done, the pasta water is poured off and the pasta is mixed with the pesto.
Now just serve and you're done!
A super tasty, vegetarian summer dish :-) 
You should really try it in any case;) 

Best wishes and good appetite!

PS: I thank you for your lovely comments! I am currently a bit impersonal, I know ..... I spend time just so much outside in the sun. I guess everyone loves to be outside! Please understand me ^. ^

Kommentare:

  1. Du Gemeine. Ich guck auch immer auf deine diversen Profile wenn ich Hunger habe und sehe dann immer Essen! (soviel zu deinem Einleitungssatz...XD) Sieht sehr gut aus und klingt einfach - ich glaube daran werd ich mich auch bald mal versuchen :)

    Liebe Grüße du Sonnenanbeterin!
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, das sieht köstlich aus :) Das wird mal nachgekocht!

    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  3. Hello, This is Daisy from Born Pretty Store , I had visited your blog, and it’s really awesome! We are a Nail Art retailer specialized in all kinds of latest nail art items and cosmetics. We would like to send you some free products to test : ) Are you interested in reviewing them for us?If you are interested in reviewing our products, please feel free to contact me. bornprettyblog(at)gmail(dot)com : )Look forward to your reply. Thank you & best regards Daisy

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt sooo gut, habe es als Lesezeichen gespeichert, denn das muss ich mal nachkochen.

    Love Minnja

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja richtig lecker - ich muss zugeben, dass ich mir bei Rezepten eher die Bilder ansehe, aber das werde ich definitiv ausprobieren. Ich muss einfach. Zumindest diese Taler werden nachgemacht. Die sehen echt lecker aus. Ich bekomme direkt Hunger.

    Liebe Grüße,
    Casey

    [sexbooksandheavymetal.com]

    AntwortenLöschen
  6. Das Pesto hört sich echt mega lecker an, werde ich echt mal ausprobieren!
    Liebste Grüße, Sandra von VerspieltVerträumtVerzaubert

    AntwortenLöschen
  7. Bei Nudeln bin ich immer voll dabei. Ich steh total auf Nudeln in allen Formen und Arten. Die gehen einfach immer.

    Dankeschön für deine lieben Worte!
    Ich freue mich, wenn ein Video von mir mal als dramatisch bezeichnet wird. ;)
    Ich schneide meine Filmchen mit Premier Pro bzw. kommt auch öfter mal After Effects zum Einsatz. Wie lange ich brauche ist unterschiedlich, ich passe da ehrlich gesagt nicht so wirklich auf. Am meisten Zeit geht definitiv immer für die Auswahl der Szenen und dem Schnitt drauf. Man sitzt schon einige Zeit dran...

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wow, das sieht ja wirklich köstlich aus! Ich sollte auch mal öfter im Internet auf solchen Seiten surfen, denn ich habe immer viel zu wenige Ideen, was ich kochen soll :D

    Liebe Grüße, Maria

    AntwortenLöschen
  9. Die Taler sehen richtig lecker aus,die werde ich bestimmt mal nachmachen :).
    Zu deiner Frage wegen dem Friseur: Ich muss meine Haare mal iweder schneiden lassen und möchte sie gerne wieder in einem braunton färben,welchen genau weiß ich aber noch nicht.

    Lg Nathalie
    http://chaos-n-beauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare und will nach Möglichkeit auf jeden Kommentar antworten <3
Das geschieht dann auf eurem Blog (wenn ihr einen habt) oder dann eben hier mit der Antwort-Funktion.

Seid freundlich <3