The fact that instagram prevents me from blogging

Dienstag, 28. Mai 2013

Die Menschheit teilt Zeitgeschehnisse ja sehr gerne in Epochen ein. Die zeitliche Eingrenzung ist für uns vor allem Orientierung in der Geschichte. Für mich gibt es meine persönlichen Einteilungen. Damals, vor dem Roller zB bin ich überall hin mit dem Fahrrad gefahren und war wahnsinnig fit in dieser Disziplin. Vorm Berg absteigen? Never!!! Ein Gang raufgeschaltet und hochgesprintet. Dabei ein Lachen auf den Lippen. Nachdem ich den Roller hatte, wurde es bequem und ich bekam allenfalls eine Sehnenscheidenentzündung vom drehen das Gasgriffes :D
Vor dem Laptop und seit dem Laptop. Gaaanz heikle Geschichte, die in der Hauptsache dazu beitrug, meine edle Blässe zu perfektionieren :D
Einen großen Schnitt brachte auch das Ende der Schule und der Anfang der Ausbildung mit sich. Und so gibt es auch vor und nach Instagram.....
Während ich früher durch den Tag schlenderte und nach Fotos für den Blog suchte, landen die selben Fotos heute wohl eher auf meinem instagram Account, statt im Blog. Es ist aber auch so schön einfach. Programm öffnen, Foto machen und mit Lieblings-0-8-15-Filter aufhübschen, kleiner Text und 100 tags und schon nach wenigen Sekunden erscheinen die Popups auf meinem Smartphone.... "xy gefällt dein Foto"
Spitze. Geht viel schneller. Da werde ich fast schon blogfaul, egal, wie sehr ich mir vornehme, noch 2-3 Fotos mehr zu machen für den Blog. Meist landen sie im Archiv ^^
Man stellt sich ja auch Ansprüche an seinen Blog. Früher hab ich einfach ALLES gebloggt. Es gab Einträge über meine Langeweile, über den so stark vermissten Freund, teils Einträge, bei denen ich heute denke "hilft einer mal dem Kind, es stürzt sich sonst von der Brücke" :D
Heute differenzier ich da schon eeetwas mehr :D

Jetzt grade steh ich unter strahlend blauem Himmel.  Und das um 7:37Uhr. Ich hab mir nämlich die Mühe gemacht, heute morgen im Bus bereits zu bloggen ;D


Klar, mein Instagram wurde auch schon wieder mit neuem Foto versorgt. 

Kurze Hose, Sonnenschein. Ein Foto, ein Satz, Statement geklärt. 

Jetzt aber Wochenweise auch nochmal meine Instagram Bilder um Blog zu posten, halte ich für übertrieben ^^ zumal man in der Leiste rechts eh alle verfolgen kann, was da so läuft. 
Fleißig bin ich bei Instagram. Das merkt man schnell. Während der Blog fast so vor sich hinplätschert, gibt es dort etliche Fotos, ich kommentiere viel und sammle fleißig Follower ^^

So ist das. Der Vorteil und der Fluch von Weiterentwicklung :D

Ich fahr jetzt zur Uni und wünsche euch einen ganz tollen Tag :) Genießt die Sonnenstrahlen, für die nächsten Tag sieht's wieder trist aus :(


Fäschöööön

Freitag, 24. Mai 2013

Heyho :)
Heute hab ich nochmal was von mir für euch aus der Rubrik Fashion ^^
Ich hab euch ja versprochen, dass ich so mit und mit jetzt mal meine Klamotten aus den ganzen Urlauben zeige.
Heute gibts meine neue Levi's aus Nürnberg und gleichzeitig zwei Fotos aus Michas Wohnzimmerstudio^^
Die Hose ist spitze! Sie war zwar nicht ganz billig, aber ich wollte endlich mal wieder eine Hose, die passt! Und da ich recht schlank bin, hab ich oft das Problem, dass sie hinten am Bund schlacksen und sich so ein "Sparpott" bildet :D
Bei Levi's weiß ich, dass es die richtige Hose für mich auf fast den ersten Griff gibt. So blieb das lästige Anprobieren inkl Frustration aus!
Und wer mich kennt, weiß, dass ich auch gerne mal tiefer in die Tasche greife, wenn mich eine Sache überzeugt^^
Dank dem mittlerweile nicht mehr ganz so neuem curve ID-System bei Levi's gibts für fast jede Figur die passende und optimal betonende Jeans. Dabei kann man zwischen verschiedenen Hosenmodellen wählen.
Ich bin eine slight curve ^^ Mein Hosenmodell ist skinny. Ich liebe diese engen Jeans einfach. Schon oft hab ich mir vorgenommen, mal wieder eine weite Jeans zu kaufen. Aber meist komm ich dann doch mit ner skinny nach Hause :D
Um ehrlich zu sein war ich auch sehr neugierig auf dieses curve-System. Ich hab mich mal wieder von der Werbung breitschlagen lassen :D Aber in dem Fall hat es sich meiner Meinung nach sehr gelohnt (:

Die Hose war mein einziges Mitbringsel aus Nürnberg. Ansonsten gab es volle Mägen und ein tolles Wochenende bei Thorstens Großeltern (:

Da ich auch sonst keine Fotos dort gemacht habe (mittlerweile kennen wir es da halt und machen keine Fotos mehr, wenn nicht grad was Besonderes ansteht^^), gibts halt die Studiofotos (:

Die Fotos sind für Camika!ze entstanden - unserem Fashionprojekt, von dem ich ab und an mal erzähle.


Lederjacke: H&M | Jeans: Levi's | Schuhe: buffalo

























Im Moment bin ich zum selber Fotos bearbeiten irgendwie zu faul^^ Darum hab ich die von Micha geklaut :D Ich muss meinen Laptop dringend neu installieren lassen, vllt läuft er dann wieder etwas flüssiger und die kleinen Mankos, die sich so im Laufe der Zeit immer einschleichen, verschwinden wieder...
Mit viel Glück macht mein Herzmann das heute noch..

Ich wünsche euch einen schönen verregneten Tag...

Mayonnaise selbstgemacht

Mittwoch, 22. Mai 2013

Guten Morgen :)
Kennt ihr das Problem?
Euch packt dieser Heißhunger nach Mayonnaise. Ihr wisst aber ganz genau, dass ihr beimEinkaufen gerne darauf verzichtet, sie in den Wagen zu legen, weil sie dann eh viel zu schnell schlecht wird und die Mayotuben einfach viel zu groß sind. Und so ganz billig ist sie ja auch nicht ...
Ich stehe heute morgen vor diesem Problem. Ja, morgens um 6Uhr :D
Ich bin grad dabei mein Lunchpaket zuzubereiten. Heute geht's nämlich zum Ausspannen ins H2O in Remscheid. Ein Seehr geiler Saunakomplex mit Spaßbad, sodass sich der Weg dahin wirklich lohnt!
Wir werden den ganzen Tag dort verbringen. Also kommt auch Futterei in die Tasche. Gestern Abend hab ich bereits einen Salad in the jar fertig gemacht. Heute morgen noch die Sandwichtaschen und: Mayo wäre jetzt ausgesprochen lecker!!!
Und JA! Sie ist innerhalb von SEKUNDEN herstellbar!
Ihr braucht 250 ml Öl, ein Ei, Pfeffer u Salz, etwas Zitronensaft und wer mag für den Geschmack etwas Senf.
Alles in ein hohes Gefäß geben, einmal mit dem Pürrierstab durchgemixt und sofort fertig!

Ihr habt Bock auf Aioli? Schmeißt Knoblauch dazu ;) 
Oder probiert verschiedene Kräuter aus, die ihr mit drunter mixt. So macht man aus einem Rezept gleich mehrere Partysaucen :) 
Garantiert ohne Zusatzstoffe (außer im Senf.... Den hab ich nicht selbstgemacht, steht aber noch auf meiner to do liste ;) )
Und auf jedenfall nach eurem individuellen Geschmack :) 


Da es heute schnell gehen muss, gibt's jetzt kein Konzept Foto, sondern eins Live aus der Küche :D (Okai, ein bisschen gestellt ist es trotzdem, aber ihr wisst, was ich meine ;) )
Und wer sich wundert: Das Lunchpaket ist bereits fertig, ich schlürfe meinen Kakao und warte darauf, dass meine Mom mich holen kommt ;)

Ich wünsche euch einen schönen Tag :)

 

Feenherzen und Resteverwertung

Sonntag, 5. Mai 2013

Hallo ihr Lieben (:

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch aus der Kategorie Süße Küche.
Wir waren gestern bei Mama zum Essen eingeladen. Um nicht mit leeren Händen zu kommen, hab ich mich nach dem Aufstehen in Puderzuckerwolken gehüllt und ein Schokobad genommen ;)
Mein Vorhaben: Feenherzen - kleine Baiserköstlichkeiten mit einer Himbeerganache.


Leider war die Umsetzung mal wieder "schwerer" als gedacht - ich bin manchmal einfach ein Ungeduldsmensch :D Um das Chaos perfekt zu machen, wurde die Baisermasse braun (ich hatte sie ursprüglich hellrosa eingefärbt).
Somit erinnern mich die kleinen Herzen jetzt eigentlich mehr an Frauenbeine :D Ihr wisst schon, diese typischen Pinup-Beine xD Am Geschmack hat das aber nichts geändert. Sie sind sehr süß und himmbeerig. Ich empfehle aber, sie eher an kühleren Tagen zu machen oder sie auf jeden Fall vor dem Servieren 2 Stunden in den Kühlschrank zu stellen, da die Ganache einem keine warme Raumtemperatur verzeiht und gerne stiften geht :D
Wenn ihr euch auch mal an Feenherzen versuchen wollt, hier das Rezept (:
Ihr benötigt:
Den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 110°C vorwärmen.
Die Eier trennen und das Eiweiß auffangen. Mit einem Mixer wird das Eiweiß mit einer Prise Salz aufgeschlagen, während der Kristallzucker langsam eingerieselt wird.
Wenn die Eiweißmasse ganz steif geschlagen ist (sie muss Spitzen bilden und ihr müsst euch die Schüssel problemlos umgedreht über den Kopf halten können, ohne, dass ihr anschließend eine Haarpackung auf dem Kopf habt ;) ), fügt ihr die Lebensmittelfarbe hinzu. Bei mir war es eigentlich ein bisschen Rot für einen Rosastich.
Zum Schluss wird der Puderzucker eingesiebt und untergehoben. Falls er Klümpchen bildet, könnt ihr nochmal kurz den Mixer nehmen.
Dann wird die wunderbar süße Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle gefüllt und auf einem Backblech, dass ihr vorher mit Backpapier belegt habt, dressiert ihr ganz viele gleichgroße Tropfen, die ca 2cm groß sind. Die Masse lasst ihr jetzt ca 1 Stunde im Backofen trocknen und anschließend abkühlen.
In der Zwischenzeit wird die Ganache zubereitet. Dafür kocht ihr die Sahne mit dem Himmbeersirup auf. Wenn sie kocht, von der Herdplatte nehmen und die Schokolade Stückchenweise hinzufügen. Dabei gut rühren. Bei Bedarf könnt ihr die Ganache noch etwas einfärben. Bei mir hat der Himbeersirup keine schöne Farbe erzeugt, darum gabs auch hier noch etwas Rot dazu (: Jetzt ab in den Kühlschrank mit der Ganache.
Sobald die Baisertropfen abgekühlt sind, nimmt man sich nun einen solchen Tropfen, dressiert ein wenig Ganache darauf und setzt einen zweiten Tropfen oben drauf - Fertig sind die Herzen / Frauenbeine :D

Nach ca. 140 Baisertropfen und meiner Ungeduld hab ich aus der restlichen Masse noch Macarons gemacht. Da lässt sich mehr Masse für ein Teil verarbeiten :D
Und es gab etwas Abwechslung auf dem Tisch (:

Bei den Macarons hat es dann auch mit der Rosa Farbe funktioniert :D
Meine Eltern und die anderen Gäste waren begeistert. Die Reste wurden brav verteilt und jeder hat noch was mit nach Hause genommen.
Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich abends kein einziges Teil mehr davon gegessen habe, weil ich beim Backen schon soooo viel genascht habe, dass mir anschließend schon schlecht war :D Aber so Zuckermassen können wirklich ganz schön verführerisch sein. Seid also auf der Hut, wenn ihr sie nachbacken wollt^^

Süße Grüße ;)