Au revoir!

Montag, 23. Dezember 2013

So meine Lieben!
Heute starten wir in den langersehnten Urlaub in die Normandie!
Zwischen der Erholung und mir liegen jetzt noch ca. 8 Stunden Autofahrt mit Pausen und Verfahren :D
Ich freue mich unglaublich darauf, die Feiertage dazu zu nutzen, die raue Normandie mit meiner Familie zu erkunden und hoffe auf gutes, aber kaltes Wetter!

Wenn ich wieder zurück bin, werde ich bestimmt das ein oder andere Urlaubsfoto für euch haben. Für den Urlaub selbst hab ich mir vorgenommen, das Internet einfach zu Hause zu lassen! Mal sehen, ob ich das so durchsetzen kann ^^ (Zumal es angeblich W-Lan im Haus geben soll…..)

Euch wünsche ich schöne Feiertage! Nutzt sie auch zum Abschalten im Kreise eurer Liebsten. Und lasst es an Silvester richtig krachen ;)

Bis nächstes Jahr
bisou, Katja <3


Ich kopier mich dann mal selbst!

Donnerstag, 19. Dezember 2013

… und sage "Danke für die Inspiration!"











… 

Ursprünglich war das mit dem Kopierer anders geplant^^ Aber das, was draus geworden ist, gefällt mir ziemlich gut ^-^ Anschließend musste ich den Kopierer erstmal wieder von Fettfingern und -nasen befreien :D
Werde damit bestimmt nochmal wieder experimentieren (:

Backe backe..oh schon wieder nicht! - Beauty Tricks aus der Rührschüssel Part II

Montag, 16. Dezember 2013

Vor kurzem hab ich euch ja vom Backpulver als Wundermittel erzählt.
Heute zeig ich euch ein Rezept für schöne Haut. Nein, wir bleichen unsere Haut bestimmt nicht mit Backpulver :D
Wir mehlen sie eher ein und versüßen sie ein wenig ;)

Heute gibt es eine süßsaure Gesichtsmaske!




Ihr benötigt dazu lediglich

  • Mehl
  • Honig
  • Zitrone

außerdem

  • ein kleines Schälchen
  • Löffel.






Die Zubereitung der Maske ist ganz einfach! Ihr gebt einen gehäuften Esslöffel Mehl und ca. einen Esslöffel Honig in das Schälchen und presst den Saft einer halben Zitrone darüber. Nun nur noch gut verrühren. Eventuell müsst ihr nochmal ein wenig Mehl dazugeben, um eine cremige Konsistenz zu erreichen.
Dann mit dem Finger auf das gereinigte Gesicht auftragen. Dabei natürlich Augen und Mund aussparen ;) Die Reste am Finger schleckt ihr euch einfach ab und setzt euch eine halbe Stunde in die Badewanne oder mit einem Buch auf die Couch (ich nutz die Zeit meist zum Staubsaugen :D:D:D:D ). Die Maske ist aber auch super, um die Hände damit zu pflegen! Dann würd ich aber kein Buch dabei lesen :D ;)

Anschließend rubbelt ihr die Maske vorsichtig und mit etwas lauwarmem Wasser wieder ab.
Das Mehl hat dabei eine leicht peelende Wirkung. Bitte benutzt keinen Kristallzucker für ein Gesichts-Peeling! Der ist für das Gesicht wirklich ungeeignet, weil er für die empfindliche Hautstruktur viel zu grob ist (wenn auch umso schöner als Körperpeeling)! Greift da lieber zu Staubzucker oder eben Mehl, das klebt nicht so stark ;)
Der Honig hat eine antibiotische Wirkung und fördert das Abheilen von Pickeln. Außerdem verleiht er der Haut Geschmeidigkeit. Entgegen der ersten Empfindung klebt der Honig auch nicht wirklich auf der Haut. Er zieht ein! Somit ist er auch super geeignet bei besonders trockenen Hautstellen, gerade jetzt im Winter! Einfach eine dünne Schicht auf die betroffenen Stellen auftragen (:
Die Zitrone wirkt ebenfalls gegen Pickel. Sie trocknet sie nämlich aus, wirkt desinfizierend und erfrischt die Haut!


























Im Kühlschrank ist so eine Maske mit Frischhaltefolie ein par Tage haltbar, allerdings empfehle ich, sie jedes Mal einfach in kleiner Menge frisch anzurühren. Das spart Platz im Kühlschrank xD
Ich versuche, einmal die Woche eine Maske zu machen, um der Haut eine extra Portion Pflege zu schenken.
Direkt nach dem Abspülen und Abtrocknen des Gesichts fühlt man, wie schön weich die Haut geworden ist <3 Trotzdem sollte man danach noch eine Tagescreme benutzen :)

Apropos Pflege schenken:
So eine kleine Maske ist natürlich auch eine superschöne Idee zum Verschenken! Dazu einfach die Masse in ein kleines Einmachglas geben, mit einem schönen Etikett versehen und dekorieren (:



(Witzig übrigens finde ich, dass ich, nachdem ich den Post schon länger vorgeschrieben hab, den Channel von diesem Puppenmädchen durchgeschaut hab und sie quasi die selbe Maske mit dem selben Thema vorgestellt hat: Maske aus der Rührschüssel.., liegt wohl auf der Hand xD )

Eine Landung, die wie ein Start aussieht.

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Oh man, wie schnell die Zeit vergeht…
Jetzt sind wir schon ein Jahr verheiratet! Ein Jahr.
Ich will auch gar nicht viel dazu schreiben. Was auch? Soll ich mich jetzt in den großen Ohrensessel setzen und alle Unverheirateten um mich versammeln, um ihnen Tips zu geben, wie das geht mit dem Verheiratet-sein? Schwachsinn^^

Aber es gehört nunmal mit rein, in meine Chronik ;)
Und ich freue mich jeden Tag auf's Neue darüber, dass wir diesen Schritt gewagt haben und jeden Tag daran arbeiten, gemeinsam alt zu werden! Darauf bin ich stolz! Und es stärkt mir den Rücken - immer wieder auf's Neue!


Danke!!!!!

Ein bisschen was für den Gaumen ;)

Samstag, 7. Dezember 2013

Ich hab ja schon ewig kein Rezept mehr gepostet. Dabei könnte man zumindest mein Instagram fast schon als Foodstagram bezeichnen :D
Es gibt ein kleines schnelles Rezept für ein Joghurtdressing.. Beim Zubereiten hab ich einfach mal wieder drauf los improvisiert und siehe da: Ich fand es so lecker, dass ich sie mit euch teilen möchte xD (Dabei will ich mich nicht selbst loben, es hat mich einfach nur überzeugt^^)


Wer mir bei Instagram folgt, hat mich jetzt vielleicht
 enttarnt. Das Foto stammt von vor zwei Wochen :D

Ihr benötigt

  • Mayonaise
  • Creme Fraiche
  • Naturjoghurt
  • etwas Milch
  • Fondor
  • eine Prise Zucker
  • Pfeffer
  • Paprikapulver scharf
  • einen Schuss Weinbrand (zB. Diplomat aus dem Aldi)
  • kleine Schalotte





Die Zubereitung ist ganz einfach!
Die Schalotte fein hacken.
Mayonaise, Creme Fraiche und Naturjoghurt in gleichen Teilen miteinander verrühren und für eine flüssige Konsistenz noch etwas Milch hinzugeben. 
Mit Fondor, Pfeffer und Paprika Gewürz abschmecken. 
Einen Schuss Weinbrand und eine Prise Zucker an die Soße geben. 
Nur noch die Schalotte einrühren und fertig!

Am besten passt dieses Dressing zu einem Tomatensalat.
Ich habe hier einen Pflücksalat auf dem Teller verteilt, eine Tomate in Würfel geschnitten und mit dem Dressing darauf angerichtet. Zum Schluss hab ich noch geröstete Pinienkerne drübergestreut.
Dazu gab es leckeren Backcamembert aus der TK ^^


P.S.: Da ich mein Instagram ja jetzt auf privat stehen habe, funktionierte ja das Widget nicht mehr auf meinem Blog. Aber dank der lieben Caddü hab ich jetzt einen Button in der Sidebar, über den ihr mir folgen könnt <3

Villa Sorgenfrei - Schmuck aus Naturprodukten

Sonntag, 1. Dezember 2013

Oh, welch wunderschönen Shop ich entdeckt habe bei DaWanda <3
Villa Sorgenfrei - Schmuck aus Naturprodukten aus Berlin bietet wunderschöne Accessoires, die in kleinen Details still und leise die Verbundenheit und die Liebe zur Natur zeigen. Kleine Glasperlen beinhalten Schirmchen von Pusteblumen, getrocknete Blüten und Knospen oder einen Tropfen unseres Lebenselixiers: Wasser.
Villa Sorgenfrei bietet Medaillons, Ketten, Ringe, Uhren, Armreifen und Ohrringe.
Ich konnte nicht anders, als zuzuschlagen!
Das hier ist jetzt meine neue Armbanduhr! Mit einer kleinen Gänseblume in der Glasperle. Und ich liebe sie <3 !






















Dem Paket lag noch eine Ersatzbatterie bei und ein kleiner Rentieranhänger. So ist die Uhr im Handumdrehen mit Winterdeko versehen und passt sich super an die Jahreszeit an ;)
Damit schafft Villa Sorgenfrei es aber auch, den Produkten ein Stück Persönlichkeit mit auf den Weg zu geben. Denn durch solche kleinen aufmerksamen Details bemerkt man die Liebe, die dort in Berlin in die Schmuckstücke gesteckt wird!



Allerdings fiel es mir unglaublich schwer, mich zu entscheiden und ich werden ganz bestimmt nochmal dort bestellen! Auf jeden Fall werde ich mir noch solch eine wunderschöne Silberkette mit den Pusteblumen zulegen. Da bin ich schon lange hinterher *-*

copyright by Villa Sorgenfrei

Aber auch all die anderen Schmuckstücke ziehen mich in ihren Bann. Ich schaue sie mir an und male mir aus, wie toll es wäre, sie alle zu tragen. Nacheinander… Sonst sehe ich ja aus wie ein Schmuckständer :D
Auch die kleinen Perlen mit dem Moos sind unglaublich schön! Seit dem Fotoprojekt mit Anja Anfang des Jahres bin ich so ein richtiger Waldjunkie geworden. Und Moos bedeutet für mich immer ein kleiner Miniaturwald, in den ich mich hineinträumen kann zu Waldwesen, wie Feen und Zwergen.
Während ich den Post schreibe, durchstöbere ich schon wieder den Shop. Einmal, weil ich euch ein par der Produkte zeigen möchte, aber auch, weil ich mich einfach nicht entscheiden kann, was ich als nächstes kaufen werde.

copyright by Villa Sorgenfrei

copyright by Villa Sorgenfrei

copyright by Villa Sorgenfrei


Was ist mit euch, habt ihr euch schon entschieden? ;)




Es werde Bunt!

Donnerstag, 28. November 2013


Trister, farbloser Winter?
Nicht mit mir! Es wurde mal wieder Zeit für Farbe, um das Grau zu durchbrechen!
Ich hab lange mit mir gehadert…


              Blond wollte ich! Wie Ellie Goulding! Um dann kleine pastellige Highlights in die Haare zu setzen.










Aber auch Kupferrot, wie Hayley Williams von Paramore! Um den Schnee mit meinen Haaren zu schmelzen!





Ich wollte allerdings auch nicht wieder meine Haare zerstören. Sie sind grad wieder lang und ich darf mich, abgesehen davon, dass ich nur drei Haare auf dem Kopf trage xD, nicht beschweren (: Und Blondierung ist ja bekanntlich der Feind gesunder Haare xD
Außer dieser weiten Spanne meiner Farbauswahl mag ich aber auch meine Naturfarbe eigentlich mittlerweile ganz gerne…

So sollte es dann ein Ombre-Look werden, damit auch ein Teil meiner Naturfarbe erhalten bleibt. Mit Directions Tönung, weil sie nicht so schädlich für die Haare ist, wie Haarfärbemittel.
Auf zu Franchipani, meine Lieblingsanja zwecks Farbberatung besuchen und gleich die Farbe mit nach Hause genommen! <3
Im ersten Versuch hab ich mir Tulip in die Spitzen geschmiert. Das war auch gleich schön knallig, was mich mega gefreut hat, weil ich die Farbe ja einfach so in meine nicht ganz so hellen Haare gegeben hab (vielleicht habt ihr das ja bei Instagram gesehen ^-^ )
Aber das sah mir irgendwie noch zu abgehakt aus.
Darum hab ich beim ersten Nachfärben noch eine zweite Farbe verwendet: Plum. Diese hab ich dann nur in den oberen Teil der Haarspitzen gegeben und unten rein dann das Tulip. So entstand ein fließender Verlauf von Lila zu Rot (man könnte auch dunkelpink dazu sagen :D )

Wie ihr ja wisst, ist das Wort "Spitzen" ein sehr dehnbarer Begriff. Ich war schon zum Spitzen schneiden beim Frisör und kam mit viel zu kurzem Haar wieder nach Hause :D Diesmal sind meine Spitzen auch was größer geworden xD

Ich liebe das Ergebnis!


Oh ja, und passend zur Veränderung trag ich auch mein Lippenpiercing mal wieder (: Eigentlich wollte ich den Ring reinmachen, aber der ist irgendwie…. weg ;__;  Wird also vielleicht doch bald nochmal Zeit für eine Bestellung bei Crazy Factory xD


Macht's gut (:


Kulinarische Wanderung über den Weihnachtsmarkt

Dienstag, 26. November 2013

Am Freitag eröffnete endlich der Aachener Weihnachtsmarkt. Das Wetter erlaubte uns, ihm im späten Nachmittag unseren ersten Besuch dieses Jahr abzustatten.
Eigentlich ist es ja jedes Jahr das Selbe: Weihanchtsdeko, Filz- und Strickwaren, Fressbuden, Glühweinstände, Weihnachtsmusik, das ein oder andere Kinderkarussell, Süßigkeiten, Schmuck, sonstige Handarbeit und jede Menge Menschen!
Aber die Fressbuden und die Glühweinstände sind Argument genug, sich jedes Jahr auf's Neue durch die Massen schieben zu lassen - und zwar mehrfach!
Wir drehten also eine Runde durch die Marktlandschaft, die sich vom Markt vor dem Rathaus bis zum Katschhof zwischen Rathausrückseite und Dom zieht, um die Reihenfolge unserer Fressbudenbesuche festzulegen!


"Einmal ne Tüte Maronen zum Händewärmen, bitte!"
Ich liebe Maronen! Sowohl als gerösteter Snack in der Winterkälte, als auch zu Hause bei Mama
 als Cremesuppe vom Grill <3
Überall dampft es und die tollsten Gerüche steigen einem in die Nase. Sich da entscheiden? No Way!


Champignonpfanne. Seit diesem Jahr esse ich diese Köstlichkeit und mein Herzmann beschwert sich manchmal schon, dass es dieses Jahr so viele Pilze zu essen gibt. Ich glaub, ich muss da was nachholen :D:D


Der gehört einfach dazu! Met ist für mich nicht nur Honigwein. Er ist für mich eine wunderbare Erinnerung an viele lustige Momente ;)

So sieht sie aus, die Front vom Rathaus xD

Die besten Reibekuchen!!! Man darf sich nur nicht von der langen Menschenschlange abschrecken lassen! Es geht recht zackig bei Fuhrmann auf dem Marktplatz ;)


Klar gab's Nachtisch! Sogar doppelt ;)

Zwischendurch gab es dann noch was zum Wärmen von Innen, aber an den Glühweinständen ist es immer so voll, dass man keine Möglichkeit hat, mal in Ruhe ein Foto zu schießen xD

Also, wer mich die kommenden Wochen irgendwo sucht, ihr findet mich zwischen Met und Glühweinstand ^-^

Lasst ihr euch auch immer wieder zum Weihnachtsmarkt hinreißen? Oder seid ihr standhaft und röstet euch eure eigenen Mandeln, kredenzt eure eigenen duftenden Pfannen und singt eure eigenen Weihnachtslieder? xD

Nicht nur für leckeren Kuchen… Beauty Tricks aus der Rührschüssel Part I

Sonntag, 24. November 2013

Wisst ihr eigentlich, welch tolles Wundermittel wir so in unserem Küchenschrank haben?
E s   i s t   B a c k p u l v e r ! 

Ja, dieses Zeug, dass den Kuchen steinhart macht, wenn man zu viel davon in den Teig rührt. Und wovon man das Gefühl von stumpfen Zähnen bekommt, wenn davon zu viel im Kuchenteig war.
Backpulver.

Neben fluffigen Gebäcken kann man Backpulver nämlich auch zum Bleichen verwenden!
Zum Beispiel für die Zähne! Einfach nach dem Zähneputzen etwas Backpulver auf die Zahnbürste geben, sanft auf die Zähne auftragen und etwas einwirken lassen. Ausspülen und sofort sieht man eine Besserung. Die einzige Überwindung ist hier der Geschmack. Da hilft nur Augen zu und durch! ;)

Auch für schöne natürlich gepflegte Nägel ist Backpulver super einsetzbar! Nämlich zum Bleichen des
Nagelweißes. Gepflegte Hände sind das Aushängeschild eines Jeden. Wir schütteln damit andere Hände, weisen damit Wege und übergeben mit ihnen Geschenke, oder verteilen Ohrfeigen xD Den ganzen Tag fuchteln wir mit unseren Händen vor den Augen unserer Mitmenschen rum. Da gibt es nichts Unangenehmeres, als verfärbte Nägel.


Darum benutze ich Backpulver mit einer angefeuchteten Nagelbürste zum Nägelbleichen. Damit bekommen sie ihr natürliches Weiß zurück! Einfach einwirken lassen, abspülen und fertig. Wem das nicht reicht, der kann natürlich nochmal mit einem Nagelweißstift nachlegen, aber das wirkt dann wieder sehr schnell unnatürlich (finde ich xD)



Anschließend bekommt meine Nagelhaut noch eine Portion Pflegecreme und die Nägel sehen auch ohne Nagellack sauber und gepflegt aus (: (Auf Nagellack will ich erstmal verzichten, da meine Nägel total spröde und kaputt sind. Sieht man ja auf dem Foto ;) Sie blättern buchstäblich ab. Das nervt mich total! Wie Spliss an den Nägeln ^^)







Ich habe gelesen, dass man mit Backpulver sogar missglückte Haarfärbeexperimente entschärfen kann.
Aber das hab ich bisher ein Glück noch nicht ausprobieren müssen ^-^

Neben dieser kosmetischen Wirkung ist es noch prima einsetzbar zum Vertreiben von Ameisen, zum Silber polieren oder zum Entfernen von Kalkflecken an Wasserhähnen etc. Ein wirkliches Allround Talent (:

Kennt ihr auch noch irgendwelche kleinen Hausmittelchen zum Verschönern? Ich würd da gern noch mehr ausprobieren (:

Macht's gut <3

Vitaminbombe gegen Novemberblues

Freitag, 22. November 2013

Bei all dem grauen, kalten Wetter tut ab und zu ein bisschen Sonne auf dem Teller gut!
Mir persönlich schlägt die dunkle Jahreszeit eh immer etwas auf das Gemüt. Da wird es Zeit für eine Vitaminbombe!
Grapefruit. Genau das brauche ich jetzt!

Am liebsten schneide ich sie in zwei Hälften, löse die Filets vorsichtig mit dem Messer von den Häutchen, bestreue sie mit etwas Zucker oder Honig und löffle sie dann einfach aus!
Am Schluss wird dann noch der Saft auf den Löffel ausgedrückt und genossen <3
Ja, eine richtige kleine Zeremonie, die ich da abhalte. Und das schon seit eh und je. Vielleicht ist es deswegen jedes Mal etwas ganz Besonderes für mich, wenn ich diese Paradiesäpfel, wie man sie auch gerne nennt, mit nach Hause bringe.



Allerdings verbirgt sich hinter dieser Frucht auch eine Gefahr: Sie verändert nämlich die Wirkung verschiedener Medikamente! Darunter auch Blutdruck- und Herzmedikamente.. Darum sollte man, wenn man regelmäßig Medikamente zu sich nehmen muss, mit der Grapefruit stark aufpassen bzw. lieber auf sie verzichten! 

Für all die gesunden Menschen ist sie allerdings ein Genuss. 

Und mir bringt sie die Sonne auf den Teller und die gute Laune zurück :)



Und wie überlistet ihr euren Novemberblues? Habt ihr vielleicht auch einen besonderen Gute-Laune-Trick? 

Macht's gut :)


PS: Es wird so schnell dunkel, dass man kaum Zeit hat, sich um die Fotos zu kümmern… Diese hier hab ich jetzt unter dem Licht der Dunstabzugshaube gemacht, weil es schon wieder viel zu dunkel für Fotos war ^^ Vllt muss ich mir doch mal eine kleine Tageslichtlampe besorgen oder ein Heimstudio einrichten :D:D:D:D:D


Ich seh auch grad, ich hab ja meinen Blog-Geburtstag verpasst ó.ó Am 20. November ist mein Blog 3 Jahre alt geworden :) 

Ola Chicas!

Dienstag, 19. November 2013

Grad sind die Tage so viel kürzer, es ist kalt und nass draußen und es gibt so eine kleine Event-Flaute. Klar, ich hab noch ein par Posts auf meiner To-Do-Liste. Aber grad fehlt mir dazu der Schwung ^^
Ich akklimatisiere mich also erstmal mit dem Winterwetter, das jetzt bestimmt wieder bis Juni anhalten wird :D:D:D
Es gibt demnächst noch einen kleinen Beauty-Hausmittelchen-Post, aber das Hausmittelchen ist mir ausgegangen :D Beim nächsten Supermarkt-Besuch kauf ich Nachschub und dann kann ich den Post auch endlich veröffentlichen ;)
Bis dahin durchstöbert doch einfach meinen Blog nach älteren Beiträgen, falls ihr sie noch nicht kennt und hinterlasst ein par Kommentare (:
Ich bin am Wochenende wieder mit nem neuen Post da!

Liebe Grüße

Katja <3

Noch 16 Tage bis zum ersten Türchen...

Donnerstag, 14. November 2013




…. und ich sitze vor diesem großen Karton und starre ihn an. Er ist so schon bunt und ich kann kaum erwarten, was sich hinter dem ersten Türchen und den 23 folgenden wohl so alles verbergen wird!
Am Liebsten würde ich ihn aufmachen. Jetzt sofort! :D





Ich hab ihn, den Adventskalender von Benefit.
Und das, obwohl er längst überall ausverkauft ist! Plötzlich klingelt der Postbote und überreicht mir ein großes Paket, das den weiten Weg aus den USA hinter sich hat. Ich war total ahnungslos :D
So ein tolles Geschenk vom Herzmann, der sich wirklich durch sämtliche Blogs gewühlt hat und recherchiert hat, um mir einen tollen Adventskalender zu schenken <3 Daaaaankeeeeeeee *-*


Das bedeutet, das der Dezember voller kleiner Kosmetik Überraschungen stecken wird. Ich werde bestimmt davon berichten^^
Nur weiß ich noch nicht, wie ich es so mit dem 24. Türchen halten werde….
Am 23. Dezember fahren wir nämlich in Urlaub in die Normandie, um die nordfranzösische raue Luft zu genießen. Nehm ich dafür den ganzen Kalender mit? Werd ich das Türchen einfach am 23. öffnen? Oder lass ich es jemanden anders öffnen, der es den Tag noch verwahren wird? First World Problems :D
Ich überleg mir was. Vielleicht ist meine Neugierde bis dahin auch schon so groß, dass ich die Türchen dann eh schon alle geöffnet habe ^^
Ansonsten hat dieser Adventskalender dieses Jahr sogar doppelten Sinn: Er zählt die Tage bis Weihnachten runter, aber auch die Tage bis zum langersehnten Urlaub.
Das wird toll, das wird großartig und ich kann den Dezember jetzt kaum noch erwarten! <3


Die Instagramfunktion wird es ab heute nicht mehr auf meinem Blog geben. Ihr könnt mir dort gerne via killergaenseblume folgen (:

Machts gut (:

Seelenrein.

Donnerstag, 7. November 2013

"Wie gehts dir damit?", frag ich sie und sie blickt mich mit ihren großen dunklen Augen an, als sie zu gläsernen toten Höhlen werden. Dann laufen ihr die Tränen nur so die Wange herunter. Ich entschuldige mich bei ihr, denn das Letzte, was ich wollte, ist, sie zum Weinen zu bringen. Im Gegenteil, ich wollte mich nur mit ihr unterhalten. Schließlich haben wir uns schon sehr lange nicht gesehen.
Dann merke ich, dass sie wohl tatsächlich übersehen wurde. Dass sie bisher niemand ehrlich gefragt hat, wie es ihr geht, nach all dem, was sie durchgemacht hat.
Sie lächelt, aber der Tränenfluss bricht nicht ab. "Schon ok," sagt sie. "Man... verdrängt es."

Jetzt erst wird mir bewusst, wie oft man am Tag Menschen fragt, ob alles klar ist - nebensächlich und viel zu oft nur als Floskel. Manchmal sogar nur, um anschließend von sich selbst zu erzählen.
Sollte man nicht in der heutigen Zeit, in der wir eh alle schon mit zu vielen Problemen zu kämpfen haben, viel mehr aufeinander achten? Sollte man sich nicht viel öfter mal die Zeit nehmen, dem Anderen wirklich zuzuhören?
Meist sind wir so in unsere eigenen Probleme verstrickt, dass wir um uns herum nichts mehr wahrnehmen. Wir sind wie betäubt.

Da bin ich dankbar für diesen kurzen, wachen und auch sehr ernüchternden Moment, der vielleicht die Seele einer Kämpferin ein wenig erleichtert hat.

Augen auf!

Samstag, 2. November 2013

Heute gibt's wieder mal eine Make-up Review (:
Zum Geburtstag habe ich einen Gutschein geschenkt bekommen von Malu Wilz. Gestern hab ich dann endlich einen Teil davon eingelöst und mir eine neue Mascara zugelegt.
Ich kannte sie schon von einem befreundeten Visagisten und konnte mich bereits auf meiner Hochzeit von der Qualität überzeugen!

Sie heißt Malu Wilz 24h Mascara und hielt Tränen, Schweiß und Augenreiben am glücklichsten Tag meines Lebens stand!







Das Schöne an ihr ist, dass man gar nicht viel zu tuschen braucht, denn das Bürstchen umhüllt die Wimpern fast von selbst. Die Mascara hält von sich aus schon das, was sie verspricht: getrennte Wimperchen!
Als ich das Bürstchen so betrachtet habe, war ich verwundert, denn es ist eigentlich nichts Außergewöhnliches. Mehr ein kleiner Rundkamm... oder sowas ^^
Ich liebe auch die intensive Farbe, die diese Mascara auf die Wimpern zaubert. Ich hab das Gefühl, sie sind damit etwas schwärzer, als mit anderen. Einbildung? Keine Ahnung. Ich sage: Persönliches Empfinden!


Was dann an dieser Mascara so besonders ist? Sie verschmiert nicht! Wirklich nicht.
Grade jetzt in den kühleren Tagen, wo unsere Haut viel Zuwendung braucht, cremen wir ja auch sehr gerne. Und wenn man dann mal wieder vergessen hat, die Augenpartie auszusparen, färben die Wimpern ziemlich schnell ab. Ich denke, das kennen wir alle. Bei dieser Mascara passiert das nicht! Sie lässt sich hervorragend mit warmem Wasser abwischen (damit geht es besser, als mit irgendwelchen Abschminklotionen!!), bleibt aber trotz Alltagshindernissen dort, wo sie hingehört - auf den Wimpern!

Und hier seht ihr mal das Ergebnis :) Ich mag meine Wimpern generell eigentlich nicht so gerne^^ Aber getuscht sind sie..... OK xD


Wer Malu Wilz nicht kennt, wird aber sicherlich das Pendant dazu kennen: Artdeco. Der Unterschied der beiden Marken ist einfach, dass man Artdeco in einer gut sortierten Drogerie erhält und Malu Wilz nur in Fachgeschäften und bei Visagisten zu bekommen ist.
Da Malu Wilz aber Aachenerin ist, schaue ich doch gerne mal dort vorbei. Erst recht, wenn ich einen Gutschein mit mir trage <3

Neugierig geworden?
Hier könnt ihr die Mascara im Onlineshop für 13,50€ erwerben. Allerdings kommen dann nochmal die Versandkosten in Höhe von 5,90€ oben drauf, was die Sache dann schon wieder recht kostspielig macht... :/ Die Entscheidung kann ich euch nicht abnehmen..
Ich klimper jetzt erstmal mit neuem Schwung durch die Welt :D

Machts gut <3