Au revoir!

Montag, 23. Dezember 2013

So meine Lieben!
Heute starten wir in den langersehnten Urlaub in die Normandie!
Zwischen der Erholung und mir liegen jetzt noch ca. 8 Stunden Autofahrt mit Pausen und Verfahren :D
Ich freue mich unglaublich darauf, die Feiertage dazu zu nutzen, die raue Normandie mit meiner Familie zu erkunden und hoffe auf gutes, aber kaltes Wetter!

Wenn ich wieder zurück bin, werde ich bestimmt das ein oder andere Urlaubsfoto für euch haben. Für den Urlaub selbst hab ich mir vorgenommen, das Internet einfach zu Hause zu lassen! Mal sehen, ob ich das so durchsetzen kann ^^ (Zumal es angeblich W-Lan im Haus geben soll…..)

Euch wünsche ich schöne Feiertage! Nutzt sie auch zum Abschalten im Kreise eurer Liebsten. Und lasst es an Silvester richtig krachen ;)

Bis nächstes Jahr
bisou, Katja <3


Ich kopier mich dann mal selbst!

Donnerstag, 19. Dezember 2013

… und sage "Danke für die Inspiration!"











… 

Ursprünglich war das mit dem Kopierer anders geplant^^ Aber das, was draus geworden ist, gefällt mir ziemlich gut ^-^ Anschließend musste ich den Kopierer erstmal wieder von Fettfingern und -nasen befreien :D
Werde damit bestimmt nochmal wieder experimentieren (:

Backe backe..oh schon wieder nicht! - Beauty Tricks aus der Rührschüssel Part II

Montag, 16. Dezember 2013

Vor kurzem hab ich euch ja vom Backpulver als Wundermittel erzählt.
Heute zeig ich euch ein Rezept für schöne Haut. Nein, wir bleichen unsere Haut bestimmt nicht mit Backpulver :D
Wir mehlen sie eher ein und versüßen sie ein wenig ;)

Heute gibt es eine süßsaure Gesichtsmaske!




Ihr benötigt dazu lediglich

  • Mehl
  • Honig
  • Zitrone

außerdem

  • ein kleines Schälchen
  • Löffel.






Die Zubereitung der Maske ist ganz einfach! Ihr gebt einen gehäuften Esslöffel Mehl und ca. einen Esslöffel Honig in das Schälchen und presst den Saft einer halben Zitrone darüber. Nun nur noch gut verrühren. Eventuell müsst ihr nochmal ein wenig Mehl dazugeben, um eine cremige Konsistenz zu erreichen.
Dann mit dem Finger auf das gereinigte Gesicht auftragen. Dabei natürlich Augen und Mund aussparen ;) Die Reste am Finger schleckt ihr euch einfach ab und setzt euch eine halbe Stunde in die Badewanne oder mit einem Buch auf die Couch (ich nutz die Zeit meist zum Staubsaugen :D:D:D:D ). Die Maske ist aber auch super, um die Hände damit zu pflegen! Dann würd ich aber kein Buch dabei lesen :D ;)

Anschließend rubbelt ihr die Maske vorsichtig und mit etwas lauwarmem Wasser wieder ab.
Das Mehl hat dabei eine leicht peelende Wirkung. Bitte benutzt keinen Kristallzucker für ein Gesichts-Peeling! Der ist für das Gesicht wirklich ungeeignet, weil er für die empfindliche Hautstruktur viel zu grob ist (wenn auch umso schöner als Körperpeeling)! Greift da lieber zu Staubzucker oder eben Mehl, das klebt nicht so stark ;)
Der Honig hat eine antibiotische Wirkung und fördert das Abheilen von Pickeln. Außerdem verleiht er der Haut Geschmeidigkeit. Entgegen der ersten Empfindung klebt der Honig auch nicht wirklich auf der Haut. Er zieht ein! Somit ist er auch super geeignet bei besonders trockenen Hautstellen, gerade jetzt im Winter! Einfach eine dünne Schicht auf die betroffenen Stellen auftragen (:
Die Zitrone wirkt ebenfalls gegen Pickel. Sie trocknet sie nämlich aus, wirkt desinfizierend und erfrischt die Haut!


























Im Kühlschrank ist so eine Maske mit Frischhaltefolie ein par Tage haltbar, allerdings empfehle ich, sie jedes Mal einfach in kleiner Menge frisch anzurühren. Das spart Platz im Kühlschrank xD
Ich versuche, einmal die Woche eine Maske zu machen, um der Haut eine extra Portion Pflege zu schenken.
Direkt nach dem Abspülen und Abtrocknen des Gesichts fühlt man, wie schön weich die Haut geworden ist <3 Trotzdem sollte man danach noch eine Tagescreme benutzen :)

Apropos Pflege schenken:
So eine kleine Maske ist natürlich auch eine superschöne Idee zum Verschenken! Dazu einfach die Masse in ein kleines Einmachglas geben, mit einem schönen Etikett versehen und dekorieren (:



(Witzig übrigens finde ich, dass ich, nachdem ich den Post schon länger vorgeschrieben hab, den Channel von diesem Puppenmädchen durchgeschaut hab und sie quasi die selbe Maske mit dem selben Thema vorgestellt hat: Maske aus der Rührschüssel.., liegt wohl auf der Hand xD )

Eine Landung, die wie ein Start aussieht.

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Oh man, wie schnell die Zeit vergeht…
Jetzt sind wir schon ein Jahr verheiratet! Ein Jahr.
Ich will auch gar nicht viel dazu schreiben. Was auch? Soll ich mich jetzt in den großen Ohrensessel setzen und alle Unverheirateten um mich versammeln, um ihnen Tips zu geben, wie das geht mit dem Verheiratet-sein? Schwachsinn^^

Aber es gehört nunmal mit rein, in meine Chronik ;)
Und ich freue mich jeden Tag auf's Neue darüber, dass wir diesen Schritt gewagt haben und jeden Tag daran arbeiten, gemeinsam alt zu werden! Darauf bin ich stolz! Und es stärkt mir den Rücken - immer wieder auf's Neue!


Danke!!!!!

Ein bisschen was für den Gaumen ;)

Samstag, 7. Dezember 2013

Ich hab ja schon ewig kein Rezept mehr gepostet. Dabei könnte man zumindest mein Instagram fast schon als Foodstagram bezeichnen :D
Es gibt ein kleines schnelles Rezept für ein Joghurtdressing.. Beim Zubereiten hab ich einfach mal wieder drauf los improvisiert und siehe da: Ich fand es so lecker, dass ich sie mit euch teilen möchte xD (Dabei will ich mich nicht selbst loben, es hat mich einfach nur überzeugt^^)


Wer mir bei Instagram folgt, hat mich jetzt vielleicht
 enttarnt. Das Foto stammt von vor zwei Wochen :D

Ihr benötigt

  • Mayonaise
  • Creme Fraiche
  • Naturjoghurt
  • etwas Milch
  • Fondor
  • eine Prise Zucker
  • Pfeffer
  • Paprikapulver scharf
  • einen Schuss Weinbrand (zB. Diplomat aus dem Aldi)
  • kleine Schalotte





Die Zubereitung ist ganz einfach!
Die Schalotte fein hacken.
Mayonaise, Creme Fraiche und Naturjoghurt in gleichen Teilen miteinander verrühren und für eine flüssige Konsistenz noch etwas Milch hinzugeben. 
Mit Fondor, Pfeffer und Paprika Gewürz abschmecken. 
Einen Schuss Weinbrand und eine Prise Zucker an die Soße geben. 
Nur noch die Schalotte einrühren und fertig!

Am besten passt dieses Dressing zu einem Tomatensalat.
Ich habe hier einen Pflücksalat auf dem Teller verteilt, eine Tomate in Würfel geschnitten und mit dem Dressing darauf angerichtet. Zum Schluss hab ich noch geröstete Pinienkerne drübergestreut.
Dazu gab es leckeren Backcamembert aus der TK ^^


P.S.: Da ich mein Instagram ja jetzt auf privat stehen habe, funktionierte ja das Widget nicht mehr auf meinem Blog. Aber dank der lieben Caddü hab ich jetzt einen Button in der Sidebar, über den ihr mir folgen könnt <3

Villa Sorgenfrei - Schmuck aus Naturprodukten

Sonntag, 1. Dezember 2013

Oh, welch wunderschönen Shop ich entdeckt habe bei DaWanda <3
Villa Sorgenfrei - Schmuck aus Naturprodukten aus Berlin bietet wunderschöne Accessoires, die in kleinen Details still und leise die Verbundenheit und die Liebe zur Natur zeigen. Kleine Glasperlen beinhalten Schirmchen von Pusteblumen, getrocknete Blüten und Knospen oder einen Tropfen unseres Lebenselixiers: Wasser.
Villa Sorgenfrei bietet Medaillons, Ketten, Ringe, Uhren, Armreifen und Ohrringe.
Ich konnte nicht anders, als zuzuschlagen!
Das hier ist jetzt meine neue Armbanduhr! Mit einer kleinen Gänseblume in der Glasperle. Und ich liebe sie <3 !






















Dem Paket lag noch eine Ersatzbatterie bei und ein kleiner Rentieranhänger. So ist die Uhr im Handumdrehen mit Winterdeko versehen und passt sich super an die Jahreszeit an ;)
Damit schafft Villa Sorgenfrei es aber auch, den Produkten ein Stück Persönlichkeit mit auf den Weg zu geben. Denn durch solche kleinen aufmerksamen Details bemerkt man die Liebe, die dort in Berlin in die Schmuckstücke gesteckt wird!



Allerdings fiel es mir unglaublich schwer, mich zu entscheiden und ich werden ganz bestimmt nochmal dort bestellen! Auf jeden Fall werde ich mir noch solch eine wunderschöne Silberkette mit den Pusteblumen zulegen. Da bin ich schon lange hinterher *-*

copyright by Villa Sorgenfrei

Aber auch all die anderen Schmuckstücke ziehen mich in ihren Bann. Ich schaue sie mir an und male mir aus, wie toll es wäre, sie alle zu tragen. Nacheinander… Sonst sehe ich ja aus wie ein Schmuckständer :D
Auch die kleinen Perlen mit dem Moos sind unglaublich schön! Seit dem Fotoprojekt mit Anja Anfang des Jahres bin ich so ein richtiger Waldjunkie geworden. Und Moos bedeutet für mich immer ein kleiner Miniaturwald, in den ich mich hineinträumen kann zu Waldwesen, wie Feen und Zwergen.
Während ich den Post schreibe, durchstöbere ich schon wieder den Shop. Einmal, weil ich euch ein par der Produkte zeigen möchte, aber auch, weil ich mich einfach nicht entscheiden kann, was ich als nächstes kaufen werde.

copyright by Villa Sorgenfrei

copyright by Villa Sorgenfrei

copyright by Villa Sorgenfrei


Was ist mit euch, habt ihr euch schon entschieden? ;)