Betrunkene Himbeertörtchen

Sonntag, 7. Juli 2013

Ihr merkt, ich bin in der Lernphase.. Da steigt die Anzahl meiner Blogposts antiproportional zu den verbleibenden Tagen bis zu den Klausuren ^^
Und ich hab es schon auf Facebook gesagt:  
Was gelingt am besten, wenn man lernen muss?
Richtig, neue Backrezepte ausprobieren
Samstag Abend hat mich Foodlicious auf eine Idee gebracht. Dort wurden kleine Tartelettes mit Erdbeer-Minze von http://geschenke-aus-der-kueche.blogspot.it/ gepostet:
Foto via FOODILICIOUS

Das Rezept für den Teig hab ich auch so übernommen:  
Für den Teig 100 g kalte Butter, in Stückchen, 70 g Puderzucker, 2 EL gemahlene Mandeln, 1 Prise Salz, 1 Ei, 200 g Mehl gut verkneten und für ein Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Teig in kleine Kreise ausstechen und in Muffinformen geben. Ich hab den Teig ausgerollt und stückchenweise in die Muffinformen gedrückt. Das war einfacher, weil der Teig durch die Butter sehr weich wird.  
Etwas andrücken und mit der Gabel Löcher im Boden einpieksen. Die Tartelette 10 Minuten bei 175 °C backen, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
125ml Sahne erwärmen, Achtung, darf nicht aufkochen. Darin 100g weiße Schokolade schmelzen und auf die Tartelette geben. Wieder abkühlen lassen.


Den Teig habe ich abends schon vorbereitet und über Nacht im Kühlschrank gelassen. Das ist ja ein Glück bei sowas kein Problem (:


Ich hab gefrorene Himbeeren aufgetaut und sie mit Bacardi Razz übergossen (etwas sehr viel, darum sind meine Törtchen nicht beschwipst, sonder so richtig besoffen :D) und gut durchziehen lassen! Anschließend habe ich die Himbeeren in ein Sieb gegeben und den guten Saft in einem Kessel aufgefangen.
Den Saft mit Gelierzucker erhitzen und aufkochen lassen. Ich verwende 2:1 Gelierzucker, hab aber weniger Zucker zugegeben, da der Saft ja nur ein bisschen gelieren soll und nicht zu einem festen Gelee werden sollte.

Anschließend erst die Himbeeren und danach einen Löffel Saft auf die Törtchen geben und in den Kühlschrank stellen.

Jetzt nur noch auf den /die Geliebte(n) warten und "Überraschuuuung!" (: 
Bei mir läuft das so ab:
Herzmann kommt nach Hause, wir gehen bei meinen Eltern lecker essen und DANN kommt die Katja mit dem Überraschungsteller nach draußen gelaufen: 2 Törtchen für jeden und eine Kugel Vanilleeis dazu :) (geplant ist auch noch ein Minzblättchen, aber meistens vergesse ich sowas in der Aufregung :D Soll ja auch keiner zu früh merken, was ich da mitgebracht habe... ;) ^^ )

Ich hoffe, ich vergesse nicht, ein Foto zu machen :D Sonst wird es diesen Post ohne Servierfoto geben xD
Vorab schonmal meine kleinen Törtchen, wie sie so auf dem Teller stehen und auf ihren Einsatz warten (:







Geschafft. Und sogar an das Minzblatt gedacht :D
Genießt die Sonne! Ich setzt mich jetzt wieder an den Unikram, damit ich mein Pensum für heute noch schaffe^^

Macht's guuuut (: 

Kommentare:

  1. wow, wie lecker das aussieht (:
    Ich freue mich auch auf deinen Besuch auf meinem Blog - und auf deine Meinug ♥
    Alles Liebe,
    Neele von http://royalcoeur.blogspot.de/ ! c:

    AntwortenLöschen
  2. Die Himmbeertörtchen sehen sehr lecker aus :)
    bin hier eben auf deinen Blog gestoßen und ich muss sagen sehr schön hier, sehr schöne Bilder und auch dein Design gefällt mir super gut!
    Liebe Grüße maackii

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare und will nach Möglichkeit auf jeden Kommentar antworten <3
Das geschieht dann auf eurem Blog (wenn ihr einen habt) oder dann eben hier mit der Antwort-Funktion.

Seid freundlich <3