Ich hab den Durchblick

Dienstag, 23. Juli 2013

Ihr kennt das sicher. Erste eigene Wohnung, von Natur aus seid ihr mehr so die Chaoten. Ihr gebt euch die größte Mühe, eure eigene ganz kreative Ordnung in das Chaos zu bekommen... Gestaubsaugt und gestaubwischt wird ja regelmäßig... wenn die kleinen Wollmäuse mal wieder durch die Gegend hüpfen :D

Dann kommt Mama zu Besuch und ihr präsentiert voller Stolz euer Organisationstalent. Und dann kommt es: "Die Fenster könntest du ja auch nochmal putzen..."
Ja, das wollen wir.. Fenster putzen. Wäre da nicht das Problem der Trägheit... Immerhin braucht es ewig, bis das Fenster endlich zufriedenstellend sauber ist! Und noch man kann ja auch rausschaue, also hat das noch was Zeit :D
Es gibt die Lösung für dieses Problem! Ich teste gerade die Putzlappen einer Bekannten.... Fallt jetzt nicht um, aber ich werde euch einen 20€ teuren Putzlappen vorstellen :D (Ich kann es selbst kaum glauben, aber ja, dieser Post befasst sich mit einem Fensterputzlappen, ich glaub ich mutiere zum Endstadium Hausfrau, hahahaha)
Nach diesem Post werdet ihr bestimmt selbst das Verlangen haben, diesen Lappen zu testen!
Ich hole erstmal etwas aus:
Meine Mama und ich arbeiten in einem Ferienhaus als Reinigungskraft. Kleines Geld neben dem Studium (: Dort haben wir diesen Zauberlappen entdeckt! In unserem Arbeitsmaterial befindet sich ein Fenstertuch der Extraklasse. Erst ist uns gar nicht aufgefallen, was wir da in den Händen halten, bis wir Fenster putzen mussten :D
Das funktioniert so: Mit feuchtem Lappen wird der Dreck vom Fenster gewischt, ganz konventionell. Anschließend kommt der Zauberlappen zum Einsatz. Nur flott drüberwischen und die Restfeuchte auf der Fensterscheibe trocknet streifenfrei weg!
Ich hab heute in der neuen Wohnung - wir sind grade mitten im Umzugsstress - 4 Balkonfenster geputzt. Also große Fenster. Für Innen und Außen hab ich 25 Minuten gebraucht. Und die Fenster waren noch sehr gob verschmutzt mit Farbflecken und Kleisterstreifen, also hatte ich damit noch sehr viel Arbeit.. Aber ich muss sagen, am anstrengendsten ist es da, die Leiter zum nächsten Fenster zu stellen, damit man oben dran kommt und nicht, dass das Fenster irgendwann streifenfrei ist :D
Hier seht ihr mal einen Vorher-Nachher-Vergleich (:

Vorher: Schmier auf den Fenstern. Kleisterreste, teilweise Farbflecken vom Streichen der Decke. (Zumindest den Schmier sollte man erkennen)
Nach nur 1 Minute war die Scheibe streifenfrei sauber! Ohne mühseliges Abziehen und nachpolieren... Drüber und fertig. 

Im Alltag mal noch flott über die Fenster gewischt und mühselige Arbeit gespart! Ich bin restlos begeistert und überzeugt! .... von... einem... Putzlappen..... ^^ (ich glaubs noch nicht ganz, dass ich wirklich darüber blogge... aber es hat mich so überzeugt, dass ich euch dieses Produkt vorstelle, damit auch ihr weniger Arbeit habt)
Damit putzt selbst euer Lebenspartner freiwillig die Fenster xD

Jetzt wollt ihr wissen, was das für ein Lappen ist? Das Zauberwort lautet JEMAKO. Bestimmt habt ihr schonmal davon gehört... Ich hab das immer für totalen Mist gehalten... Wrsl würde ich mir auch nicht alle Lappen von denen kaufen. Z.B. kann man ein Fenster auch mit einem normalen fusselfreien Tuch feucht abwischen, auch, wenn es bestimmt gute Gründe für den JEMAKO-Lappen gibt.. Dafür muss ich kein Geld ausgeben. Aber dieses Trockentuch ist der Burner <3
Meine Mutter wird bald eine JEMAKO-Party veranstalten :D Das läuft bei denen wie mit Tupperware... Die Verkäuferin kommt ins Haus, man schaut sich die Produkte an und kann sie ausprobieren und dann erst entscheidet man, was man kaufen will.
Dann wird ein solches Tuch auch in meinen Putzschrank wandern^^

Ihr tut damit auch noch Gutes für die Umwelt! Das beschreibt euch JEMAKO auch auf der Website unter dem Punkt ECO Plus!
Die anderen Produkte hab ich nicht getestet, nur das Trockentuch! Aber bestimmt werd ich das auf der Party unter kritischem Blick nachholen und euch davon berichten, falls mich noch mehr überzeugt hat.... (:

Sop, jetzt gehts noch was an den Schreibtisch für die Klausuren lernen, ehe ich nebenan in der neuen Wohnung wieder weiter hantieren werde...

Ich wünsche euch einen schönen Tag mit viel Sonne und Eis (:
Macht's gut <3

1 Kommentar:

  1. Ich kenne das nur zu gut!!! Ich räume auch immer auf und so weiter und bin dann stolz wie Oskar, wenn meine Eltern kommen und prompt finden die dann doch noch irgendwas, was nicht gemacht wurde.. Naaaaaarf :D
    Ich habe mir für meine Wohnung von Kärcher einen Dampfreiniger gekauft und für den gibt's einen Aufsatz zum Fenster reinigen. Den probiere ich die Tage jetzt auch mal aus. Ich bin gespannt.
    Wenn das nicht zufriedenstellend sein sollte, teste ich dein Tuch! :D
    Aber ich kenne das mit den Hausfrauen-Themen. Kann mittlerweile auch total begeistert über's Kochen, Backen und Putzen reden.. Iwie strange :D

    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare und will nach Möglichkeit auf jeden Kommentar antworten <3
Das geschieht dann auf eurem Blog (wenn ihr einen habt) oder dann eben hier mit der Antwort-Funktion.

Seid freundlich <3