My boyfriend is a skydiver...

Sonntag, 13. Mai 2012

gestern war es endlich so weit...
Der große Tag mit viel Herzklopfen, Spannung und Adrenalinschüben.
Um 08.30 Uhr trafen wir uns am Gate der Nato AirBase und fuhren als Kolonne hinter das Rollfeld der Start- und Landebahn.
Dort angekommen, wurden die Lager sofort aufgeschlagen. Große Planen wurden mit Heringen im Boden verankert, Klappstühle wurden aufgestellt, Flipcharts wurden aus dem Auto geholt.
Es dauerte nicht lange, bis man den Unterschied zwischen den Professionellen von den Anfängern bemerkte. Die einen mit Freude und Entschlossenheit im Gesicht, die anderen mit Unwissenheit, Nervosität, Angst.
Und dann waren da noch die Zuschauer und die Organisatoren.
Name ans Flipchart, koordinieren und zusammenstellen der Teams der einzelnen Flüge.
Dann endlich landete das kleine Flugzeug.
Es wurden kurze Anweisungen gegeben und Trockenübungen durchgeführt, schon lief das erste Team Richtung Flugzeug. Unter ihnen Carola. Winken, Anlauf und Start...
Wir warteten ca. 20-30 Minuten, in den Himmel starrend, auf Motorgeräusche achtend.
Dann: Geräusche, als gäbe es sehr bald ein Gewitter. Da riefen die ersten: "Sie kommen!"
Kurz darauf brachen die ersten Springer durch die Wolken durch. Sie drehten ihre Kapriolen und landeten fast punktgenau im Zielfeld.
Carolas Hände waren eiskalt, sie konnte sie nicht bewegen. Leider haben die Springer es versäumt, ihr einen Anzug zu stellen. Das ginge auch so, hieß es. Sie sprangen aus 4500m Höhe, flogen durch die Wolken. Sicherlich wäre da ein Anzug angebracht gewesen..
 Für mich lautet das Fazit: Springe niemals in Sweatshirt! und Nimm dir immer Handschuhe und wenigstens eine Windbreaker-Jacke mit! Trotzdem hat es Carola sehr viel Spaß gemacht; es war bereits ihr zweiter Sprung.
Die Springer liefen zu den Planen und falteten ihre Fallschirme wieder zusammen. Jetzt war mir auch klar, warum die Planen ausgelegt wurden... Als Unterlage und trockene Fläche zum Falten der Schirme. :)

Die zweite Maschine ging hoch. Wieder warten. Dann wieder dieses Geräusch, das dem eines Gewitters ähnelt. Ein tolles Geräusch. Es ist das Geräusch vom Wind, der beim Öffnen das Fallschirms durch die Kammern der Matratzen zischt. Von unten schon überwältigend. Von oben sicherlich noch mehr.
Aber plötzlich weht ein Schirm ohne Springer in den Wald. Was ist da passiert?!
Einer am Boden erklärt uns, dass da ein Schirm nicht aufging und der Notschirm ausgelöst wurde. Dabei wird logischerweise der erste Schirm abgeworfen. Ouha! Für uns ein seltsames Gefühl im Bauch, für die Springer kaum der Rede wert.

Bevor die dritte Maschine startete, hieß es erst, dass sich die Sprünge verschieben werden.. Die Wolkendecke zog sich zu, das Wetter drohte zu kippen... Warten... Warten auf das OK der Wetterstation. Enttäuschte Blicke bei allen, bei den Profis und bei den Anfängern..

Glücklicherweise Besserung.
Schließlich wollte mein Freund sich ja auch noch in die ungewisse Tiefe stürtzen..
Das Prozedere wiederholte sich erneut. Einsteigen, Start, Warten und Zuschauen.





Am Ende ein über beide Ohren strahlender Blonder, der schon überlegte, jetzt gleich den Fallschirmspringerschein zu machen. Gar nicht mal sooo teuer im Verhältnis zu Ausrüstung etc... ca. 1300€.. wogegen die Ausrüstung um die 8000€ kostet... Oo
Um in Deutschland die Tandem-Master Lizenz zu bekommen, muss man min. 1000 Sprünge geleistet haben. Pro Sprung zahlen die Springer ca. 25€... Da wisst ihr, was da zusammenkommt.
Ich weiß ganz sicher: Ich werde auch springen! Das Fieber hat mich angesteckt. Ich werd mal ein bisschen sparen und dann flieg ich in die Lüfte. Bei dem Gedanken daran ist mir jetzt schon kotzübel :D









Würdet ihr auch Fallschirmspringen? Seid ihr schonmal gesprungen? Oder wollt ihr unbedingt, aber traut euch nicht?  ;)

Kommentare:

  1. Hut ab!! Ich würde nicht aus nem Flugzeug springen, wenn ich nicht muss. ;)
    Wo hatten die denn so schnell nen Anzug her, auf dem killergeanseblume stand? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Den hab ich flott gesponsored, weil ich so spontan bin :D
      Wir habn den von nem Tandem-Master geliehen, der etwas weitergedacht hat und nen zweiten Anzug mithatte. Leider war der, als Carola gesprungen ist, aber schon verliehen....

      Löschen
  2. oh gott,ich glaub,ich würd mir in die hose machen..meine fresse,muss das ein adrenalinkick sein!
    bin gespannt auf deine shooting-fotos!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare und will nach Möglichkeit auf jeden Kommentar antworten <3
Das geschieht dann auf eurem Blog (wenn ihr einen habt) oder dann eben hier mit der Antwort-Funktion.

Seid freundlich <3