The fact that instagram prevents me from blogging

Dienstag, 28. Mai 2013

Die Menschheit teilt Zeitgeschehnisse ja sehr gerne in Epochen ein. Die zeitliche Eingrenzung ist für uns vor allem Orientierung in der Geschichte. Für mich gibt es meine persönlichen Einteilungen. Damals, vor dem Roller zB bin ich überall hin mit dem Fahrrad gefahren und war wahnsinnig fit in dieser Disziplin. Vorm Berg absteigen? Never!!! Ein Gang raufgeschaltet und hochgesprintet. Dabei ein Lachen auf den Lippen. Nachdem ich den Roller hatte, wurde es bequem und ich bekam allenfalls eine Sehnenscheidenentzündung vom drehen das Gasgriffes :D
Vor dem Laptop und seit dem Laptop. Gaaanz heikle Geschichte, die in der Hauptsache dazu beitrug, meine edle Blässe zu perfektionieren :D
Einen großen Schnitt brachte auch das Ende der Schule und der Anfang der Ausbildung mit sich. Und so gibt es auch vor und nach Instagram.....
Während ich früher durch den Tag schlenderte und nach Fotos für den Blog suchte, landen die selben Fotos heute wohl eher auf meinem instagram Account, statt im Blog. Es ist aber auch so schön einfach. Programm öffnen, Foto machen und mit Lieblings-0-8-15-Filter aufhübschen, kleiner Text und 100 tags und schon nach wenigen Sekunden erscheinen die Popups auf meinem Smartphone.... "xy gefällt dein Foto"
Spitze. Geht viel schneller. Da werde ich fast schon blogfaul, egal, wie sehr ich mir vornehme, noch 2-3 Fotos mehr zu machen für den Blog. Meist landen sie im Archiv ^^
Man stellt sich ja auch Ansprüche an seinen Blog. Früher hab ich einfach ALLES gebloggt. Es gab Einträge über meine Langeweile, über den so stark vermissten Freund, teils Einträge, bei denen ich heute denke "hilft einer mal dem Kind, es stürzt sich sonst von der Brücke" :D
Heute differenzier ich da schon eeetwas mehr :D

Jetzt grade steh ich unter strahlend blauem Himmel.  Und das um 7:37Uhr. Ich hab mir nämlich die Mühe gemacht, heute morgen im Bus bereits zu bloggen ;D


Klar, mein Instagram wurde auch schon wieder mit neuem Foto versorgt. 

Kurze Hose, Sonnenschein. Ein Foto, ein Satz, Statement geklärt. 

Jetzt aber Wochenweise auch nochmal meine Instagram Bilder um Blog zu posten, halte ich für übertrieben ^^ zumal man in der Leiste rechts eh alle verfolgen kann, was da so läuft. 
Fleißig bin ich bei Instagram. Das merkt man schnell. Während der Blog fast so vor sich hinplätschert, gibt es dort etliche Fotos, ich kommentiere viel und sammle fleißig Follower ^^

So ist das. Der Vorteil und der Fluch von Weiterentwicklung :D

Ich fahr jetzt zur Uni und wünsche euch einen ganz tollen Tag :) Genießt die Sonnenstrahlen, für die nächsten Tag sieht's wieder trist aus :(


Kommentare:

  1. du solltest dich was schämen! da hab ich dir so ein tolles blogdesign gebastelt und dann das...! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja, genau. SCHÄM DICH!!!
    Ich les so gern bei dir :o(
    Olles instagramm... pfffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffff

    :oP

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare und will nach Möglichkeit auf jeden Kommentar antworten <3
Das geschieht dann auf eurem Blog (wenn ihr einen habt) oder dann eben hier mit der Antwort-Funktion.

Seid freundlich <3