Bonjour de Normandie!

Donnerstag, 16. Januar 2014

Heute kommt der erste Post zu unserem Winterurlaub in der Normandie.
Hier wird es erstmal eine Review zu unserer Unterkunft geben, sowie einen allgemeinen Überblick über unseren Urlaub. Die Fotos kommen dann im nächsten Post. Versprochen!!!

Seit langem war dies nochmal ein Urlaub gemeinsam mit meinen Eltern und meinem Mann.
Wir waren in einem kleinen Ort namens St.-Leonard im Westen der Normandie. Ein kleines verschlafenes Dörfchen, umgeben von Wiesen und Feldern in unmittelbarer Nähe zum Mont-Saint-Michel.
Quelle: google maps


Von hier aus haben wir die Küste bis oben in den Norden bei Cherbourg-Octeville bzw. bis zum Cap de la Hague erkundet und sind im Westen bis in die Bretagne nach Saint-Malo gereist - Alles in kleinen und größeren Tagesetappen. Insgesamt haben wir fast 2000km mit dem Auto zurückgelegt im Urlaub ^.^

Wir haben erst recht spontan entschieden, diesen Urlaub dieses Jahr gemeinsam zu verbringen und entgegen unserer Vorstellung, dass in der Nebensaison wohl eh nicht viel dort los sein wird, mussten wir uns sehr anstrengen, noch ein passendes Haus für uns vier zu finden.
Dank meiner Mama haben wir dann wirklich ein sehr schönes, liebevoll eingerichtetes Haus in der Nähe von Avranches gefunden. Der Kontakt zur Vermieterin war schnell hergestellt und mit Hilfe vom Google-Übersetzer meisterten beide Seiten die Sprachbarrieren hervorragend (:

Wir hatten auf der Reise kurze Zeit Zweifel, ob wir denn jemals an unserem Ziel ankommen würden, als die nette weibliche Stimme aus dem Navigationssystem uns mitteilte: "Das Zielgebiet befindet sich außerhalb des registrierten Straßennetzes!" - Ouha! Dann mal los!

Am Anreisetag herrschte ein ziemliches Unwetter in der Region. Umso einladender wirkte das angeheizte Haus auf uns, als wir nach einigen Runden durch die Bucht gedreht haben.
Das Haus hat einen großen geräumigen Wohnraum mit offener Küche, sowie in der ersten Etage zwei Schlafzimmer mit jeweils separatem Badezimmer.
Ihr müsst euch die Fliesen aus der Küche anschauen!!!! <3 So wunderschöne alte Steinfließen!
Das Mobiliar ist sehr gepflegt und, obwohl in diesem Haus auch Haustiere erlaubt sind, merkte man davon überhaupt nichts!
Bettwäsche und Handtücher wurden gestellt, sodass wir nur noch unsere Koffer in die Zimmer bringen mussten und uns aufs Bett werfen konnten. Die insgesamt 8 Stunden Autofahrt waren doch sehr anstrengend für alle (auch für mich, obwohl ich nicht fahren musste^^).







Hier sind ein par Eindrücke aus dem Haus. Die Fotos hat meine Mom mit dem iPad gemacht. Ich hab bei der Anreise echt vercheckt, erstmal alles zu fotografieren :D Dank meiner Mom kann ich euch dann jetzt doch noch ein par Eindrücke liefern xD

Einen kleinen Weihnachtsbaum hatten wir auch xD

Das einzige Bild aus unserem Zimmer xD Und ganz klar: Ich wurde erwischt... hier ist also der Beweis: Ganz ausschalten konnte ich mein Handy nicht ^^

Eine wunderschöne kleine alte Holztreppe. Die war sehr steil xD Nicht so gut für Sockenkinder, wie ich eins bin, geeignet. Mich hat's fast die Treppe runtergehauen :D

Das andere Schlafzimmer für die, die schon was länger verheiratet sind xD Da hat man dann getrennte Bette ^^

Der Blick in den Garten




Wer jetzt ebenfalls Lust bekommen hat, sich dort für eine kleine Zeit einzunisten, kann den Kontakt zu Madame Meysson über folgenden Link herstellen: http://www.fewo-direkt.de/ferienwohnung-ferienhaus/p678343a. Dort gibt es auch noch mehr Fotos von dem Haus und der direkten Umgebung :)

Habt ihr gemerkt? Ich hab mal wieder ein neues Logo für die Fotos gemacht ^^ Ich mags, weil es so schön schlicht ist und somit sachlich bleibt (:

Meeeeh, wenn ich die Fotos sehe, will ich sofort wieder zurück! Ich kanns kaum glauben, dass es mittlerweile schon wieder zwei Wochen her ist ><"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare und will nach Möglichkeit auf jeden Kommentar antworten <3
Das geschieht dann auf eurem Blog (wenn ihr einen habt) oder dann eben hier mit der Antwort-Funktion.

Seid freundlich <3