Recipe: oeuf cocotte oder "das Ei aus dem Ofen".

Sonntag, 11. Mai 2014

Hallo liebe Leser :)

Kennt ihr diese Sonntagsfrühstücke, die etwas ganz Besonderes sind?
Bei uns ist das immer so, weil das der einzige Tag in einer normalen Woche ist, an dem wir zusammen frühstücken können. Ich finde ein gemeinsames Frühstück nicht nur wunderschön, sondern auch wirklich wichtig - generell gemeinsames Essen, eigentlich!
Normalerweise schlafe ich immer sehr viel länger als mein Mann. Deswegen hat es sich so eingebürgert, dass er auch das Frühstück macht (womit ich natürlich absoluuuuut kein Problem hab :D)
Aber manchmal, da bin ich auch mal vor ihm wach und zaubere ein Frühstückchen. Das passiert so ungefähr zwei-drei mal im Jahr ^-^
Da ich ein Fable dafür habe, kleine Dinge zu etwas Besonderem zu machen, kreiere ich dann auch gerne ein besonderes Frühstück.
Heute habe ich ein Rezept für euch, bei dem ihr mit ziemlich wenig Aufwand eine wirklich große Wirkung erzielen könnt. Es gibt Oeuf Cocotte <3



Was ihr dafür braucht:
- ofenfeste Glasschälchen
- 1 Ei pro Person
- Speck
- Schalotten
- Creme Fraiche
- Toastbrot
- Butter zum Anbraten
- etwas Salz und Pfeffer
- Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:
Den Backofen auf ca 200°C Umluft vorheizen.
Der Speck und die Schalotten werden in Würfel geschnitten und in einer Pfanne mit etwas Butter angebraten. In der Zwischenzeit die Toastbrotscheibe entrinden und diagonal vierteln, sodass kleine Dreiecke entstehen. Den Speck und die Schalotten in die feuerfesten Förmchen füllen, mit Creme Fraiche bedecken und die Toasbrotscheibe hineinstecken.
Das Ei vorsichtig in das Förmchen aufschlagen.
Nun werden die Förmchen ca. 12-15 Minuten im Backofen gegart. Wenn ihr das Ei lieber durchgaren wollt, sollte es noch ein bisschen länger im Backofen bleiben ;)
Anschließend noch etwas Pfeffer und Salz über das Ei streuen und mit Petersilie garnieren.
Fertig ist euer "Frühstücksei Mal anders" :)

Tip:
Bei Aldi gibt es in der Kühltheke Desserts in Glasschälchen. Das Creme Brulet ist sehr lecker (wenn es auch nicht an das selbst gemachte meines Mannes rankommt *schleiiiiim*), die anderen habe ich noch nicht probiert.
Diese Schälchen eignen sich anschließend super, um Oeufs Cocotte darin zuzubereiten ;)

______
EN: Hello dear readers :) 

You know those special Sunday breakfasts? 
With us it is always special because that is the only day in a typical week, where we can have breakfast together. I find a common breakfast not only beautiful, but also really important - generally eating together, actually! 
Normally I always sleep much longer than my husband. That's why he always makes the breakfast (which I absoluuuuut have no problem with :D) 
But sometimes I am awake before him and prepare breakfast. This happens so about two-three times a year ^ - ^ 
Since I have so much fun making little things into something special, then I also like to try making a special breakfast. 
Today I have a recipe for you, in which you can achieve a really great effect with very little effort. There is Oeuf Cocotte <3

What you need for this: 
- Ovenproof glass bowl 
- 1 egg per person 
- Bacon 
- shallots 
- Creme Fraiche 
- toast 
- Butter for frying 
- Salt and pepper 
- Parsley for garnish

Preparation: 
Preheat the oven to about 200 °C convection. 
The bacon and the shallots are cut into cubes and fry in a pan with some butter. In the meantime, the rind from the toasted bread slice diagonally into four small triangles. Pour the bacon and shallots in the ovenproof glass bowl, cover with Creme Fraiche and insert the toast.
Beat the egg gently into the bowl. 
Now put the bowls into the oven for about 12-15 minutes.
Then even sprinkle some salt and pepper over the egg and garnish with parsley. 
Your "Breakfast egg in a different way" is ready :)

Hint
At German Aldi Süd there are available desserts in glass bowl in the refrigerated display. The Creme Brulet is delicious (even if it does not come close to the homemade by my husband xD), I have not tried the other ones yet. 
These bowls are super to prepare Oeufs Cocotte in ;)

1 Kommentar:

  1. Du bist ja sowas von meine Rettung - ich habe genau das in Frankreich gegessen und jetzt weiß ich, wie das geht - danke !

    Liebst, Neele von Royalcoeur ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare und will nach Möglichkeit auf jeden Kommentar antworten <3
Das geschieht dann auf eurem Blog (wenn ihr einen habt) oder dann eben hier mit der Antwort-Funktion.

Seid freundlich <3