Spinnenschätze

Montag, 14. Oktober 2013

Eins vorweg: Ich hasse Spinnen.... Ich kann nichts dafür... es ist nur... wie sie sich so flink bewegen, wie sie manchmal plötzlich auftauchen, wie sie stundenlang an einem Punkt sitzen und plötzlich wieder verschwinden... 
Spinnen und ich sind einfach keine Freunde. Ich verfalle in idiotischste Panik, wenn ich unvorbereitet auf eine Spinne treffe. Am Schlimmsten ist es im Auto, wenn sie sich plötzlich einfach vor meinem Gesicht von der Sonnenblende abseilt oder ich lediglich einen Schatten von ihr sehe und nicht weiß, wohin dieser gehört....
Oder in der Wohnung, wenn sie sich mir einfach in den Weg stellt und mit den Zähnen fletscht. Wisst ihr, was diese kleinen Biester für riiiiesige Zähne haben?! ;)
Ja, Spinnen haben größere Angst vor uns, als wir vor ihnen.... Aber... wissen die Spinnen das auch? ^^

 Das, was diese Tiere bauen, finde ich faszinierend... Ich liebe Spinnenweben! (So lange ich nicht mit dem Gesicht selbst in einem Netz hänge :D) Das ist ein Widerspruch in sich xD

Jetzt, wo die Tage so usselig und nass werden und die letzten Spinnen draußen ihre Räder spinnen, um kleine Insekten zu fangen, finde ich sie besonders schön. Dann hangeln sich die kleinen Regentropfen an den dünnen Fäden entlang und bringen die wahre Schönheit dieser Bauwerke zum Vorschein. Wie kleine Edelsteine hängen sie dort und fangen ein kleines Stück bunte Welt in sich ein und versuchen, mit aller Kraft, den grauen Tag bunter zu machen..
Direkt vor meinem Wohnzimmerfenster!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare und will nach Möglichkeit auf jeden Kommentar antworten <3
Das geschieht dann auf eurem Blog (wenn ihr einen habt) oder dann eben hier mit der Antwort-Funktion.

Seid freundlich <3