Heute Nacht

Mittwoch, 1. Dezember 2010

was hatte ich nur für einen komischen Traum.. Ich kann mich ja nicht oft dran erinnern, aber diesmal gings irgendwie..
Ich hab mit Thorsten und noch einem älteren Bauernehepaar im Wald gelebt in einem recht großen Haus, mit großen Schotterplatz davor. Da stand so allerhand Schrott rum.
Dann war irgendwie jemand da, der sich an einem anderen Mann, der im Wald lebte, für irgendwas rechen wollte. Aber wir wollten das alles anders klären (leider weiß ich nicht mehr, worum genau es ging). Dieser Jemand ist mit nem Bulli dann aber zu dem Mann gefahren und wollte ihn umlegen. Das wollten wir alle, aber wir hatten vor, es anders zu regeln, sodass es niemand mitbekommt. Thorsten ist dem dann gefolgt mit dem alten Mann, der bei uns mit im Haus lebte und wollten den Typ aufhalten. Irgendwie hat Thorsten dann jemand in die Seite geschossen. Der andere Waldbewohner war tot. Dann mussten die Spuren beseitigt werden, damit die Polizei unsere Spur nicht aufnehmen kann. Sogar die Steine aus den Autoreifen-Profilen mussten wir rausholen.
Dann waren wir zu Hause und dann kam tatsächlich die Polizei zu uns, um uns auszufragen und Kontrollrundgänge zu machen. Aber wir mussten ja auch Thorstens Schussverletzung geheimhalten.
Er lag dann im Hausanbau auf einer Holzbank und war ganz blass und fantasierte. Ich musste ihn irgendwie ruhig halten, aber auch immer wieder zu den Polizisten, fragen beantworten. Als sie die Schreie hörten, mussten wir irgendwas sagen. Erst war er dann der alte Opa, der nicht mehr bei Sinnen ist und ab und zu schreit, dann haben wir einfach so getan, als würden wir nichts hören.
Die Polizisten wollten grade gehen, da fiel dem einen ein, dass sie sich noch etwas umgucken könnten und sind in den Anbau gegangen. Ich hab dann versucht, mich vor Thorsten zu stellen, damit sie ihn nicht sehen, aber er hob dann wieder seinen Kopf.
Natürlich wollten die Polizisten wissen, wer das ist und was er hat und warum wir nichts davon erzählt haben, dass hier noch jemand ist.
Ich hab dann erzählt, dass er ein illegaler Einwanderer ist und wir uns lieben. Dass ich Angst hatte, dass sie ihn finden und dass er sich beim Jagen angeschossen hätte.
Dass wir alles auf dem Amt regeln wollten, aber er halt jetzt so schwer verletzt ist.
Kein Arzt würde ihn behandeln, da er illegal ist und die Polizisten hatten dann Mitleid und haben nichts gesagt... Naja.. dann hat mein Wecker geklingelt und ich war erstmal total verwirrt :D

Was auch immer der Traum mir sagen wollte^^

1 Kommentar:

Ich freue mich immer über Kommentare und will nach Möglichkeit auf jeden Kommentar antworten <3
Das geschieht dann auf eurem Blog (wenn ihr einen habt) oder dann eben hier mit der Antwort-Funktion.

Seid freundlich <3